Archiv

Archiv für den Monat Mai 2016

Weiße WestenKürzlich beschlossen Patsch und Watschelmann, sich sozusagen runderneuern zu lassen. Und was dabei mittlerweile herauskam und wohl auch -kommen wird, kann sich jetzt schon sehen lassen. Ein Zwischenbericht.

„Eigentlich steht dir dein Baucherl recht gut,“ bemerkte Patsch, als er Watschelmann genauer betrachtete. „Und ich finde dich, obwohl dir ein solcher auch gut stehen würde, in deiner Schlaksigkeit auch ganz erträglich,“ konterte Watschelmann, obwohl er auf seine Üppigkeit an seinem Äquator nicht unbedingt gerne angesprochen werden wollte.

Aber sei’s drum, fesch sind sie geworden, dank des bestechenden Auges Jean Génies, wenn es um die spheniscide Ästhetik am Nordpol geht und vor allem auch des Schöpfers in der 3. Dimension in Gestalt des gestalterischen Genies Gerold Kubitschek. Mittlerweile präsentieren sich die beiden noch in blütenreinen weißen Westen, aber man kann davon ausgehen, dass die Metamorphose, die sie daraus wahrhaft und auch weiterhin zu bunte Vögel werden lässt, nicht mehr lange auf sich warten lassen wird.

Die Welt wartet gespannt …